Kräuterheilkunde

Die Kräuterheilkunde hat eine sehr lange Tradition in der Geschichte der Menschheit. Viele Heilpflanzen und Heilkräuter sind bereits von den Geschichtsschreibern der Antike überliefert, auch Hippokrates berichtet ausführlich davon. Hildegard von Bingen, die noch heute große Bekanntheit genießt, hat Rezepte und Anwendungsgebiete gezielt notiert. Unser modernes Wirtschaftssystem hat allerdings dazu beigetragen, dass die Pflanzenheilkunde beim Behandeln von Krankheiten in den Hintergrund geriet, denn die Stoffe aus Pflanzen und Kräutern lassen sich nicht patentieren und haben einen geringen wirtschaftlichen Nutzen. Mir ist es wichtig an die einheimischen Heilpflanzen zu erinnern, so dass wir uns bei ersten Anzeichen von Beschwerden an die heilsamen Kräfte der Natur wenden können.

Unsere Lebensumstände haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark verändert. Zunehmende Umweltbelastungen, veränderte Lebensmittel und industrialisierte Landwirtschaft führen gemeinsam mit dem immer größer werdenden Stresspegel der Menschen dazu, dass unser Immunsystem und unsere Regulationsmechanismen gestört werden. Der Körper kann sich nicht mehr in der Weise selbst heilen, wie er es ursprünglich einmal konnte. Deswegen ist es wichtig bewusster leben und zu einer natürlichen Ernährung und gesunden Lebensweise zurückkehren.

Ich möchte Anleitungen geben, wie man bewusster und im Einklang mit der Natur leben kann und wie man sich natürlicher ernähren kann. Wildkräuter und Heilpflanzen spielen ebenso eine wichtige Rolle, wie ein ganzheitlicher Blick auf unsere Gesundheit. Ich würde mich freuen, Sie einmal im Winter bei einem meiner „Kräutersuppenabende“ oder im Frühjahr bei einem Kräuterspaziergang begrüßen zu dürfen. Genaue Beschreibungen und Termine finden Sie unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.